Wieder einen Vogel auf die Straße geholt

Neulich wurde ich von einem jungen Mann kontaktiert, der gerne mit seiner Schwalbe wieder auf die Straße wollte. Die Schwalbe war in einem bedenklichen Zustand. Die Bremsen griffen nicht, der Motor lief nicht, die rechte hintere Fußraste stieß beim Einfedern an die Schwinge weil die Halterung gebrochen war, das Beinschild war defekt, der Tank war rostig und falsch montiert, der Benzinhahn war vom fast 10 Jahre alten Sprit zerfressen und außerdem sollte eine Vape eingebaut werden und auf 12 Volt umgerüstet werden.

Bei der Regeneration des Motors der erste Schock, jemand hatte versucht den Motor zu tunen und einen kreisförmigen Ausschnitt in das Kolbenhemd gefeilt. Außerdem waren die Kanäle im Zylinder nachgearbeitet worden. Aber scheinbar ohne jeden Plan, den der Motor saugt nur noch ganz wenig Luft an. Zu wenig um zu laufen, jedenfalls nicht mit herkömmlichen Treibstoff.

Also entschied ich mich die komplette Laufgarnitur zu wechseln.
Hier ein paar Bilder von den Arbeiten

Die Schwalbe ist jetzt fertig und wartet auf ihr Abholung. Sie spingt auf den ersten Kick an und fährt super. Ich hoffe ihr Besitzer fährt sie behutsam ein und hat noch viele Jahre Spass an ihr.

 

Grüße euer Motorradopa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.