Die Zeit des Schraubens beginnt

Liebe Oldtimerfreunde.
Für viele fängt jetzt die schönste Jahreszeit an. Die Zeit an dem man wieder an seinem Motorrad in Ruhe schrauben kann.

Zwar habe ich mein eigentliches Winterprojekt noch nicht gefunden, aber zum Schrauben hat sich dennoch die Gelegenheit ergeben. Eine MZ ES 250/1 sowie die kleine Schwester eine MZ ES 150/1 fanden dem Werke meine kleine Garagenwerkstatt. An der 250er MZ wurde eine neue Batterie verbaut, neue Sterndrehgriffe für die Seitenbleche montiert und die komplette Motor wurde neu abgedichtet.
Bei der ES 150/1 musste ebenfalls im Motor abgedichtet werden. Bei dieser Arbeit stellte sich heraus dass die Primärkette (Duplexkette) einen Durchgang von über 12 mm hatte. Natürlich wurde sie ausgetauscht, dabei ist, wahrscheinlich aus Gründen der Mangelwirtschaft, auf der Sicherung Blech für das Primärritzel verzichtet wurden. Stattdessen wurde eine einfache Unterlegscheibe mit einem viel zu großen Innendurchmesser verbaut. Zudem wurden neue Bremsen verbaut da die alten eine katastrophale Bremswirkung hatten. Ebenso wurde der hintere Bremszug erneuert.

Das uns wahrlich keine spektakulären Arbeiten, aber man kann sich damit über die Sommerzeit helfen.

Als Winterprojekt für dieses Jahr würde ich mir ein Dreirad Klein Lkw wünschen. Wie zum Beispiel ein Tempo 300 (das wäre meine erste Wahl) oder ein Goliath. Nur sind diese Teile sehr sehr schwer zu bekommen.
Ich wünsche allen Schraubern eine schöne Zeit in euren Werkstätten

bis dahin Liebe Grüße euer Motorradopa